Hiawatha Seiffert


Hiawatha Seiffert Objektschale, 2014 // Stahl, Maschinenkette // geschweißt, geschmiedet, gewachst // L 40 cm, B 50 cm, H 18 cm // Danner-Preis 2017

Hiawatha Seiffert, 
Objektschale, 2014 , Danner-Preis 2017
Stahl, Maschinenkette, geschweißt, geschmiedet, gewachst.. Ausstellung "Danner-Preis 2017", Villa Stuck, München. 
Foto: © Danner-Stiftung / Eva Jünger

Geb. 1973 in Marburg an der Lahn. 1989 Einblicke in die väterliche Keramikwerkstatt und Ladengalerie für Malerei „Public Art“, Bischofsheim a. d. Rhön. 1990-1994 Lehre als Maschinenschlosser in einer Knopfmaschinenfabrik, Wuppertal. 2003 Meisterbrief für Metallbau, Lüneburg-Stade. 2004 Gestalter im Handwerk, Werkakademie für Gestaltung und Design, Hannover. 2008-2009 Auslandsstipendium, Bildende Kunst Keramik, Universität für angewandte Kunst Wien, Österreich. 2010 Studium der Freien Kunst bei Prof. Jochen Brandt am Institut für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz in Höhr-Grenzhausen. Seit 2010 Stipendiat der Hans Böckler Stiftung. 2010-2012 Werkstattgemeinschaft mit Isabell Schaupp in Augsburg. 2006-2013 Studium und Abschluss mit Bachelor und Master of Arts in Metallgestaltung/Design bei Prof. Werner Bünck und Prof. Georg Dobler, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim. 2011-2012 Assistent bei Prof. Georg Dobler. Seit 2013 freiberufliche Tätigkeit als anerkannter Metallgestalter, Augsburg.

Born in Marburg an der Lahn in 1973. 1989 Interned in his father’s ceramics workshop and in Public Art, a sales gallery for paintings at Bischofsheim an der Rhön. 1990-1994 Apprenticeship as a machinist in a button machine factory, Wuppertal. 2003 Master’s certificate in metal construction, Lüneburg-Stade. 2004 Designer in crafts, Academy for Form and Design, Hannover. 2008-2009 Grant for study abroad, fine art, ceramics, University of Applied Arts, Vienna, Austria. 2010 Studied fine art with Professor Jochen Brandt at the Institute for Creative Ceramics and Glass at Koblenz University of Applied Sciences, Höhr-Grenzhausen. From 2010 holder of a grant from the Hans Böckler Foundation. 2010-2012 Workshop jointly with Isabell Schaupp in Augsburg. 2006-2013 Studied, finishing with Bachelor and Master of Arts degrees in metalworking/design with Professors Werner Bünck and Georg Dobler, Univer- sity of Applied Sciences and Art, Hildesheim. 2011-2012 Assistant to Professor Georg Dobler. Since 2013 has freelanced as an accredited metalworker, Augsburg.

Hiawatha Seiffert

Ausschnitt Ausstellungsvideo
Idee: Isolde Bazlen | Kamera: Moritz Frisch | Schnitt: Armin Kelichhaus | Regie: Berndt Welz | Produktion: bluelake media
© Danner Stiftung


  Preise und Auszeichnungen
Prizes and awards
2007 3fg award Förderpreis der Hochschule für ange- wandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim.
2008 BKV-Preis für Junges Kunsthandwerk, 1. Preis, Bayerischer Kunstgewerbeverein, München.
2009 Bayerischer Staatspreis, Internationale Handwerksmesse München.
Förderpreis der Handwerkskammer Niedersachsen.
2010 Niedersächsischer Förderpreis für das gestaltende Handwerk, Hannover.
Grassipreis der Sparkasse Leipzig.
2011 Preis für Angewandte Kunst, 1. Preis, Zeughaus- messe, Berlin.
2012 Cork Cycling Festival Award, Cork, Irland.
2015 Taiwan International Metal Crafts Competition/ Object Section, 1. Preis, Neu-Taipeh, Taiwan, China.

 Ausstellungen (Auswahl)
Exhibitions (a selection)
2006 Hiawatha vladivostoc: 988Va=un*(form+06), Galerie Raum 2 e.V., Dannenberg a. d. Elbe.
2007 Objekte und Skulpturen, Schlosspark Köln Stammheim, Köln.
2008 BKV-Preis für Junges Kunsthandwerk, Galerie für Angewandte Kunst des Bayerischen Kunstgewerbevereins, München.
2009 Re-Use, Das zweite Leben der Materialien, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.
2010 Mirjam Hiller und Hiawatha Seiffert, Galerie für Schmuck Hilde Leiss, Hamburg.
2011 Virtuelle Art Aurea Collection. Ausstellung zum Friedrich Becker Preis Düsseldorf, Deutsches Goldschmiedehaus Hanau.
2012 Die Gruppe Vessels, Kunstverein Münsterland e. V., Coesfeld.
2013 125 Jahre Museum für Angewandte Kunst, Köln.
2014 Papalagi 800 – Objektschalen und andere Relikte, Artists Unlimited e. V., Bielefeld.
2015 543M3 OFFEN, Neuer Kunstverein, Wuppertal.
2016 Ecke Galerie, Augsburg.
SCHMUCK 2016, Sonderschau der Internationalen Hand- werksmesse München.
handWERK – Tradiertes Können in der digitalen Welt, MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst, Wien, Österreich.
2017 Geschmiedet, Galerie Handwerk, München.

Hiawatha Seiffert, Objektschale, 2014 
Danner-Preis 2017.
Foto: © Danner-Stiftung / Standfoto Ausstellungsvideo bluelake media

 Arbeiten in öffentlichen Sammlungen
Works in public collections
Schlosspark Köln Stammheim, Köln.
– Die Neue Sammlung – The Design Museum, München.
– Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.
– GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig.
– Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Schloss Pillnitz, Dresden.
– Focke-Museum, Bremer Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte, Bremen.
– Gold Museum, Neu-Taipeh, Taiwan, China.


 Auswahlbibliographie
Selected bibliography
[Kat. Ausst.] Kulturelle Landpartie Wendland, Neu Tramm 2005–2008.
– [Kat. Ausst.] Objekte und Skulpturen, Schlosspark Köln Stammheim, Köln 2007.
– [Kat. Ausst.] BKV-Preis 2008 für Junges Kunsthandwerk, München 2008.
– [Kat. Ausst.] Wanderausstellung Damaszenerstahl, Immenstadt 2009.
– [Kat. Ausst.] European Prize for Applied Arts, World Crafts Council, Mons 2009/2012.
– [Kat. Ausst.] Itami International Craft Exhibition Japan, Itami 2012.
– [Kat. Ausst.] 16. Silbertriennale International, Deutsches Goldschmiedehaus Hanau, Stuttgart 2010.
– Kunsthandwerk & Design 2011, Nr. 2.
– [Kat. Ausst.] Total Stahl – Stahlschmuckpreis IV, HAWK Hildesheim, Deutsches Klingenmuseum Solingen, Stuttgart 2011.
– [Kat. Ausst.] Boundaries, Legnica International Jewellery Competition, Legnica 2015.
– [Kat. Ausst.] SCHMUCK 2016, Sonderschau der 68. Internationalen Handwerksmesse, München 2016.
– [Kat. Ausst.] handWERK, Tradiertes Können in der digitalen Welt, MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst, Wien 2016.
– [Kat. Ausst.] Dobler, Georg (Hrsg.): Students, Pretty Pieces - Schmucke Stücke, Stuttgart 2017.