Preisträger des Danner-Preises 2014 - Viten
 

Isabelle Enders, geb. 1979 in Miltenberg

2000-03 Ausbildung zur Silberschmiedin an der Staatlichen Berufsfachschule für Glas und Schmuck, Kaufbeuren-Neugablonz, 2003-06 Mitarbeit in der Silberschmiede Stefan Epp, Insel Reichenau, 2006-12 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Klasse für Gold- und Silberschmieden bei Prof. Ulla Mayer und Prof. Simone ten Hompel, 2010 Ernennung zur Meisterschülerin.

Preise und Auszeichnungen

2009 Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 2010 Preisträgerin Internationaler Marianne-Brandt-Wettbewerb "Die Poesie des Funktionalen". Akademiepreis, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. 2011 Investitionsförderung der Danner-Stiftung. 2012 Atelierförderung des Freistaates Bayern. 2013 Bayerischer Staatspreis.

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Die Neue Sammlung - The Design Museum. - Luftmuseum Amberg.
 

Alexander Blank, geb. 1975 in Büdingen

1997-99 Ausbildung zum Goldschmied, Altenstadt, 1999-2001 Berufsfachschule an der staatlichen Zeichenakademie Hanau, 2001-02 Gesellenzeit, Hannover, 2002-04 Staatliche Zeichenakademie Hanau, Fachschule, 2004-10 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, Klasse für Schmuck und Gerät bei Prof. Otto Künzli, Meisterschüler, 2011 Diplom.

Preise und Auszeichnungen

2004 Bayerischer Staatspreis für Nachwuchs-Designer. 2005 3. Preis, Oberbayerischer Förderpreis für Nachwuchskünstler im Bereich Schmuck und Gerät. 2008 4. Preis, Exclusive, 17. International Silverart Competition, Liegnitz, Polen. 2012 Herbert-Hofmann-Preis, München.

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

National Museum Scotland, Edinburgh, Großbritannien. - CODA Museum, Apeldoorn, Niederlande. - mima Middlesbrough, Großbritannien. - Museum August Kestner, Hannover. - Alice and Louis Koch Collection, Basel, Schweiz.
 

Barbara Butz, geb. 1960 in München

1980-87 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München in der Malklasse von Prof. Rudi Tröger, 1980-89 Mitarbeit und freie Arbeit in der Keramikwerkstatt von Nandl Eska, München, 1986 erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien, 1988 Diplom für Malerei und Graphik, 1989 zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien, 1995-96 Förderung nach dem Hochschulprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst, seit 1990 freischaffend tätig.

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Mariä Sieben Schmerzen, München. - Dominikuszentrum, München. - Kindergarten St. Mauritius, München.
 

Annamaria Leiste, geb. 1979 in Mailand

1998 Abitur, Cambridge School of Weston, Massachusetts, USA, 1998-2001 Kunststudium Parsons School of Design, New York, USA, seit 2010 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Otto Künzli, 2014 Ernennung zur Meisterschülerin.

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Alice and Louis Koch Collection, Basel, Schweiz.
 

Rose Stach, geb. 1964 in München

1984-87 Ausbildung zur Silberschmiedin an der Staatlichen Berufsfachschule für Glas und Schmuck, Kaufbeuren-Neugablonz, 1988-90 Studienaufenthalt an der Fachhochschule Köln, Fachbereich Kunst und Design, bei Prof. Peter Skubic, 1996-2001 Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Christina Iglesias und den Gastprofessorinnen Pia Stadtbäumer, Michaela Meliàn, Rita McBride und Johannes Brunner, 2001 Diplom.

Preise und Auszeichnungen

1997 Böhmler Kunstpreis, München. 2001 Debütantenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Forschung, Wissenschaft und Kunst, München. 2002-03 HWP-Stipendium aus dem Hochschul- und Wissenschaftsprogramm des Bayerischen Kultusministeriums, München. 2005 Symposium KUNST MACHT MOBIL, Kloster Weltenburg, Kelheim. 2008-11 Atelierförderung der Landeshauptstadt München. 2013 2. Preis Gräfelfinger Kunstpreis.

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Siemens Kulturprogramm München.


Pfeil nach oben