Dannerstiftung Taetigkeitsbericht 2010
Tätigkeitsbericht 2010
(PDF / 77 MB)
 
 

Tätigkeitsbericht 2010

Dieser Tätigkeitsbericht deckt den Zeitraum 2006 – 2010 ab und ist der 1. Bericht nach der "Ära Dr. Herbert Rüth". Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat mich ab 1. Dezember 2005 als Nachfolger im Amt des Geschäftsführenden Vorsitzenden der Danner-Stiftung benannt. Diese ehrenvolle Aufgabe habe ich als derzeitiger Leiter der Abteilung Handwerk im Wirtschaftsministerium sehr gerne übernommen. Meine Hauptaufgabe war es, die Arbeit der Stiftung trotz größter finanzieller Schwierigkeiten satzungsgemäß fortzuführen und gleichzeitig alles zu tun, um das Stiftungsvermögen langfristig zu sichern.

Die Haupteinnahmequelle der Stiftung, die aus den Einnahmen aus dem Bürohaus "Danner-Forum" in der Landshuter Allee besteht, war wegen teilweisem Leerstand bei gleichzeitig hohen Finanzierungskosten versiegt. Erst zum Ende dieses Berichtszeitraums hin gelang es, hier wieder bescheidene Erträge zu erwirtschaften.

Um die wichtigsten Aspekte der Tätigkeit der Stiftung, wie sie im folgenden detailliert beschrieben sind, auch in dieser schwierigen Zeit fortzuführen, musste trotz eines strikten und sehr schmerzlichen Sparkurses auch die Vermögenssubstanz herangezogen werden. Inzwischen hat sich die finanzielle Lage der Stiftung erfreulicherweise insgesamt so weit verbessert, dass ich zuversichtlich bin, dass die Stiftung nun ohne weiteren Substanzverzehr ihre Tätigkeit zum Wohle des Kunsthandwerks in Bayern fortführen kann.

Dr. Gert Bruckner